Forscherliga-Wiki
Advertisement
Qsicon Exzellent.svg Dieser Artikel wurde am 05. November 2018 als Spotlight der Woche vorgestellt.

Die Insel Zandalar mit seiner Hauptstadt Zuldazar im Südmeer ist das Reich des Zandalaritrolle. Es ist das Herz des Trollimperiums und als Azeroths Wiege des Lebens bekannt. Trolle gehören zu den ältesten bekannten Wesen – sie bewohnten Azeroth bereits vor der Ankunft der Titanen.

Beschreibung

Zandalar besteht aus drei Hauptgebieten: Entdeckt den üppigen Dschungel von Zuldazar, der ältesten Stadt Azeroths, erforscht die finsteren Sümpfe von Nazmir und durchquert die sturmversengte Wüste von Vol'dun. [1] Das Troll-Königreich besitzt, ebenso wie Kul Tiras eine große Seestreitmacht, doch die Bewohner sind in großem Aufruhr. [2]

WoW: Battle for Azeroth

Mit der Erweiterung WoW: Battle for Azeroth reisen die Helden der Horde zur Verstärkung ihrer Reihen nach Zandalar, um die Zandalartrolle davon zu überzeugen, ihre Seemacht - Die goldene Flotte - den Kriegsanstrengungen der Horde zur Verfügung zu stellen. Doch diese haben mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen. Die Zandalartrolle versuchen, einen Aufstand aus ihrer Mitte einzudämmen und gleichzeitig Eindringlinge aus den umliegenden Sümpfen abzuwehren. Wenn die Horde die Bewohner von Zandalar von ihrer Sache zu überzeugen will, muss sie zunächst diese Bedrohungen ausmerzen. [3]

Wenn Horde-Spieler auf ihrer Reise durch Zandalar mit den uralten Geistern der Loa in Verbindung treten, erhalten sie außerdem Einblick in das Schicksal von Vol'jin, des gefallenen Kriegshäuptlings der Horde. Rüstet die Horde für den Krieg, indem ihr das uralte Imperium von Zandalar rekrutiert. In diesem von Trollen dominierten Gebiet wartet ein uraltes Übel darauf, auf die Welt losgelassen zu werden, während ihr gegen wahnsinnige Jünger der Bluttrolle, gigantische Dinosaurier und gewaltige Titanenkonstrukte kämpft.

Das Abenteuer

Das Abenteuer auf Zandalar beginnt für die Horde mit dem Szenario "Flucht aus Sturmwind". Zusammen mit Nathanos Pestrufer reisen die Champions nach Sturmwind, um den gefangenen Hochlord Saurfang aus dem Verlies zu befreien. Dabei treffen sie aber noch auf ein paar andere Gefangene, Prinzessin Talanji und Prophet Zul, mit denen sie gemeinsam die Flucht nach Zandalar antreten [4]... → und schließlich im Hafen von Zandalar anlanden.

Das Königreich Zandalar ist von Feinden umgeben, von innen und außen. Deswegen hatte Prinzessin Talanji versucht, die Horde zu finden und deshalb brauchte sie ihren größte Champions. In Zandalar ging etwas Düsteres hinter den Kulissen vor sich und sie brauchte die Hilfe der Abenteurer. [5] Doch sie konnten nicht überall gleichzeitig sein, daher mussten die Champions entscheiden, was ihnen am wichtigsten war.

Zuldazar

Zandalar BLZ 47845.jpg

Wenn die Horde die Goldene Flotte der Zandalari von König Rastakhan erbitten wollte, brauchten sie den Segen des Herrschers in Zuldazar. Doch seine Berater aus dem Rat der Zanchuli hatten sich gegen die Champions verschworen.

Nazmir

Bluttrolle fielen von Norden ein und verschleppten viele Zandalari in die Sümpfe von Nazmir - keiner war zurückgekehrt. Aber der Rat der Zanchuli redete die Bedrohung klein und überzeugte König Rastakhan, untätig zu bleiben. [6] Prinzessin Talanjis Plan war es daher, eine Expedition in die Sümpfe von Nazmir zu leiten (Talanji's Expedition) und sich um die Bedrohung an der nördlichen Grenze zu kümmern.

Vol'dun

Eines der Probleme im Rat der Zanchuli war auch General Jakra'zet, der seine eigenen geheimen Pläne in der Wüste von Vol'dun schmiedete. Für die Horde war er eine ebenso große Bedrohung wie für die Zandalari. Daher waren die Abenteurer mit ihren Vorbehalten gegen ihn nicht alleine, dann auch Prinzessin Talanji wußte: Solange Jakra'zet noch an der Macht war, konnte Zandalar niemals sicher sein. [7] Daher wollte sie gemeinsam mit den Champions herausfinden, was Jakra'zet vor hatte. [8]

Zusammenfassung

Die Hauptgeschichte in Zandalar dreht sich rund um den Rat der Zanchuli und deren Anführer Prophet Zul, die zusammen mit Königin Azshara den derzeitigen König Rastakhan stürzen und den Blutgott G'huun befreien wollen. G'huun ist in der alten Forschungseinrichtung der Titanen eingeschlossen - Uldir! Diese wird von drei Siegeln geschützt, die in den drei Zonen auf Zandalar verteilt sind. Das Problem dabei ist allerdings, dass zwei bereits zerstört wurden. Das dritte Siegel befindet sich im Herzen von Zuldazar. Um G'huun befreien zu können, muss Zul auch dieses Siegel brechen. [9]

Galerie

Videos

Verwandte Themen

Zandalar
Atal'Dazar (Instanz)  •  Das Riesenflöz (Instanz)  •  Der Tiefenpfuhl (Instanz)  •  Die Königsruh (Instanz)  •  Nazmir  •  Tempel von Sethraliss (Instanz)  •  Uldir (Schlachtzug)  •  Vol'dun  •  Zuldazar  •  Kategorie:Zandalar

Bluttrolle  •  Sethrak  •  Stamm der Zandalari  •  Vulpera  •  Kategorie:Zandalar NSC

Battle for Azeroth logo-en.png World of Warcraft: Battle for Azeroth Battle for Azeroth logo-en.png
Battle for Azeroth (Hauptartikel)  •  Kul Tiras  •  Boralus  •  Drustvar  •  Insel Mechagon  •  Nazjatar  •  Sturmsangtal  •  Tiragardesund  •  Zandalar  •  Nazmir  •  Vol'dun  •  Zuldazar
Atal'Dazar (Horde)  •  Belagerung von Boralus (Allianz)  •  Das Riesenflöz (Horde)  •  Der Tiefenpfuhl (Horde)  •  Die Königsruh (Horde)  •  Freihafen (Allianz)  •  Kronsteiganwesen (Allianz)  •  Operation: Mechagon  •  Schrein des Sturms (Allianz)  •  Tempel von Sethraliss (Horde)  •  Tol Dagor (Allianz)
Arena von Boralus (Arena)  •  Arena von Zuldazar (Arena)  •  Die Brodelnde Küste (Schlachtfeld)  •  Uldir, Hallen der Kontrolle (Schlachtzug)  •  Schlacht von Dazar'alor (Schlachtzug)  •  Tiegel der Stürme (Schlachtzug)  •  Azsharas ewiger Palast (Schlachtzug)  •  Ny'alotha (Schlachtzug)
Angriffe von N'Zoth  •  Communitys  •  Herz von Azeroth (Artefakt)  •  Fraktionsübergriffe  •  Inselexpeditionen  •  Kriegsfronten  •  Kriegskampagne  •  Verstörende Visionen  •  Verbündete Völker
Kategorie:Battle for Azeroth  •  Artefakte  •  Fraktionen  •  Instanzen  •  Kategorie:Kul Tiras  •  Kategorie:Zandalar

Quellen

Advertisement