Information Dieser Artikel wurde als Kandidat für den "Artikel der Woche" vorgeschlagen. Eine Übersicht über die aktuellen Vorschläge findet sich "hier". Ein paar Hinweise, wie ein guter Artikel der Woche verfasst sein sollte, gibt "diese Anleitung".


Lebenslauf:

Velery Flemen wurde im Jahre 12 n.d.Ö.d.d.P. im Wald von Elwynn als Tochter eines Veteranen des Zweiten Krieges geboren. Durch die Invalidität ihres Vaters spürte Velery bereits früh die Entbehrungen des Lebens und war gefordert ihren Beitrag zum Wohle der Familie zu leisten. Irgendwann schlug Verzweiflung in Unmut gegen die Krone Sturmwinds um und so schloss sie sich im Alter von 15 Jahren der Defias Bruderschaft an. Bereitwillig nahm sie auf was man sie lehrte, sich in den Schatten zu bewegen, Überfalle zu planen und durchzuführen um Sturmwind eines Tages zur Rechenschaft zu ziehen. Nach der Zerschlagung der Defias Bruderschaft wurde Velery von Soldaten des Königreichs in den Todesminen festgenommen und nach Sturmwind abgeführt. Die Folge war eine mehrjährige Internierung im Verließ der Stadt.

Doch Velery gab nicht auf und nutzte die angeeigneten Fähigkeiten, die sie während ihrer Mitgliedschaft in der Defias Bruderschaft erworben hatte. Sie zettelte eine Revolte der Häftlinge an, ohne dabei selbst in Verdacht der Verließ-Wachen zu geraten. Als der Zeitpunkt des Aufstandes gekommen war nutzte sie die Gunst der Stunde, erdrosselte einen abgelenkten Wachsoldat und eignete sich dessen Kerkerschlüssel an. Der Aufstand wurde gewaltsam niedergeschlagen, doch Velery entkam.

Ihr Weg führte sie nach Freihafen in Kul Tiras, wo sie für verschiedene Piratenverbände Aufträge annahm. Bis zum Jahr 32 n.d.Ö.d.d.P. organisierte sie unteranderem Warenschmuggel für die Schwertwasserkorsaren entlang der Westküste, bestach, betrog und erpresste Personen je nach Auftragslage und verwischte Spuren von fragwürdigen Handlungen. Velery machte sich einen Namen unter den Piraten und wurde für ihre kalte Berechenbarkeit, ihr moralisch gedehentes Kalkül und ihre Präzision geschätzt.

Im Jahr 33 n.d.Ö.d.d.P. führte sie ein Auftrag nach Port Crystal mit dem Ziel, Mitglied in einer hiesigen Verbrecherbande zu werden, dem Herzblatt-Kartell. Sie freundete sich mit dessen Anführerin Nhaomi Thunderwick an. Als diese tot am Hafen aufgefunden wurde stach Velery ihren Mitkontrahenten um die Funktion des Anführers aus und fungiert seither als Kopf des Herzblatt-Kartells in Port Crystal.

Wissenswertes:

  • Velery leidet an einer Hautkrankheit und ist fast so bleich wie Kreide. Markant dazu sind ihre roten Augen. Sie ist eine typische Albino und meidet infolge das Sonnenlicht wo es ihr nur möglich ist.
  • Als neue Anführerin des Herzblatt-Kartells übernahm sie den Spline ihrer Vorgängerin und lässt das Herz als ihr Markenzeichen fungieren.
  • Nhaomi Thunderwick war es auch, die Velery in sämtliche Kartenspiel Tricks unterwiesen hat. Velery trägt stets einen Stapel Spielkarten bei sich und scheut auch nicht davor höhere Goldsummen im Kartenspiel einzusetzen. Das Kartenspiel Kasino der Taverne zu Port Crystal untersteht ihrer Kontrolle.
  • Gerüchten zufolge pflege Velery Flemen ein freundschaftliches Verhältnis zu Vanessa van Cleef.
  • Velery legt großen Wert auf feine Lederrüstungen und weiß diese auch elegant in Szene zu setzen.
  • Unteranderem prägte Velery den Begriff "Anständiges Verbrechertum". Im Milieu legt sie großen Wert auf Höflichkeit, adrette Erscheinung und korrekte Umgangsformen. Das sie Geständnisse durch Folter erzwingen lässt, Geschäftspartner erpresst und Konkurrenten bedroht, steht natürlich auf einem anderen Blatt geschrieben.

Geheimnisse von Velery Flemen:

  • Geheimnis 1: Jahr 28 n.d.Ö.d.d.P. Während ihrer Gefangenschaft im Verließ zu Sturmwind lernte Velery den Advokaten Elrich Bolt-Lescovar kennen, der sie als Rechtsbeistand bei dem Defias Prozess vertrat. In dieser Zeit verliebten sich die Beiden unsterblich ineinander und Elrich versprach ihr, einen Freispruch unter mildernden Umständen für sie zu erwirken. Velery wollte dies glauben, zweifelte jedoch am Erfolg von Elrichs Worten und floh während eines Aufstandes aus dem Verließ. Elrich brach dies fast sein Herz. Die Jahre vergingen und er kam schließlich über Velery hinweg, lernte eine Sturmwinder Bürgerin kennen und ging mit ihr den Bund des Lichtes ein. Kurze Zeit später wurde Elrich Vater. Immer wieder versuchte Velery etwas über Elrich in Erfahrung zu bringen, doch aufgrund ihrer Flucht war sie in Sturmwind für vogelfrei erklärt worden, was bislang ein Wiedersehen der Beiden verhindert hat. Elrich Bolt-Lescovar ist als ehrbarer Bürger und Sprecher der Armen in Sturmwind bekannt. Anstand, Gesetz und Sitte hält er hoch, weshalb er ein gespaltenes Verhältnis zu seinem Vater pflegt, dem dubiose Geschäfte nachgesagt werden. Sein ganzer Stolz ist sein Sohn. Er lebt mit seiner Familie in der Altstadt zu Sturmwind.
  • Geheimnis 2: In Wahrheit gehört Velery Flemen der geheimen Organisation der Ungekrönten an, jedoch beruht ihre Mitgliedschaft nicht auf Freiwilligkeit. Ursprünglich angeheuert um das Herzblatt-Kartell in Port Crystal zu übernehmen, wird sie nun von den Ungekrönten gezwungen, das Kartell in deren Namen zu leiten. Um sie gefügig zu halten wird Velery Flemen erpresst, jedes Fehlverhalten würde sich ungünstig auf die Gesundheit von Elrich Bolt-Lescovar, ihrer großen Liebe, auswirken. Die genauen Ziele der Ungekrönten in Port Crystal sind selbst ihr nicht bekannt, sie vermutet jedoch einen Zusammenhang zum großen Azeritschmuggel.
  • Geheimnis 3: Beauftragt von den Ungekrönten suchte Velery Flemen schließlich einen Kontakt zum Herzblatt-Kartell in Port Crystal und wurde daraufhin dessen Anführerin Nhaomi Thunderwick vorgestellt. Bald entwickelte sich zwischen der kecken Gnomin und der menschlichen Schurkin eine enge Freundschaft. Nach nur wenigen Monden stieg Velery zu derer Stellvertreterin auf und wurde so etwas wie die graue Eminenz innerhalb der aufsteigenden Verbrecherbande. Obwohl es Velery sichtlich schwer fiel war sie es, die Nhaomi schließlich beseitigte und selbst zur Anführerin des Herzblatt-Kartell aufstieg. Unterstützung erhielt sie dabei von niemand geringerer als Vanessa van Cleef, zu der sie bis heute ein gutes Verhältnis aus alten Zeiten während der Defias Bruderschaft pflegt.

Velery Flemen über den Dächern von Sturmwind


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.