Das Tribunal der Zeitalter befindet sich in Ulduar in den Hallen des Steins. Es ist der Aufbewahrungsort von Informationen zur Kreation des gesamten zwergischen Volkes. Die Bewahrer der Lehren hier, die ihre Abstammung auf die Titanen, zurückführen hüten und achivieren das Wissen um die Entstehung der Völker auf Azeroth. Und sie werden dieses Wissen im Himmelsarchiv bei einer Sicherheitsverletzung gegen alle Eindringliche verteidigen.

Beschreibung

Abedneum, Kaddrak und Marnak bilden das Tribunal der Zeitalter. Sie sind die Bibliothekare der Scheiben der Titanen, die die uralten Geschichten von Azeroth enthalten. Die unbeweglichen Konstrukte geben die Geheimnisse der Titanen nicht leichtfertig preis, doch glauben Abenteurer wie der unerschrockene Brann Bronzebart, dass die Belohnung das Risiko wert ist. [1]

Das Himmelsarchiv

Das Himmelsarchiv beinhaltet die prähistorischen Informationen über die Abstammung der Zwerge und der lebenden Völker Azeroths. Während man in Uldaman bereits herausfinden konnte, dass am Anfang die Irdenen erschaffen wurden, es aber zu Anomalien und Matrixproblemen kam, enthält das Himmelsarchiv die weiterführenden Informationen.

In der frühen Phase seines Entwicklungsprozesses erlitt Azeroth eine Infektion durch parasitäre nekrophotische Symbionten. Diese werden auch als Alte Götter bezeichnet. Die Alten Götter ließen alle Systeme, einschließlich der Irdenen, ohne Verteidigung, um die Assimilation zu vereinfachen. Diese Destabilisierung der Matrix wurde als "Fluch des Fleisches" bezeichnet.

Die Effekte der Destabilisierung nahmen mit der Zeit zu. Daraufhin trafen die Schöpfer ein, um die symbiotische Infektion auszumerzen und ihre Beurteilung zeigte eine bösartige Verseuchung durch die alten Götter. Doch eine Extraktion der Parasiten hätte zum Verlust des Wirts geführt. D.h. wenn sie die Alten Götter getötet hätten, wäre Azeroth zerstört worden.

Also neutralisierten die Schöpfer die Bedrohung durch die Parasiten und setzten sie im Wirt gefangen. Die Seelenschmiede und andere Systeme wurden zu Erschaffung neuer Irdener installiert. Schutzmaßnahmen wurden erstellt und Beschützer wurden ernannt. Diese Beschützer waren die Aesir und Vanir, oder auch anders gesagt: Die Sturm- und Erdriesen. Schildwache Loken wurde zum Befehlshaber ernannt und die Drachenaspekte zur Aufsicht über die Evolution Azeroths bestimmt.

Aus noch unbekannten Gründen kam es zu einem Kampf zwischen den Aesir und Vanir. Die Daten lassen darauf schließen, dass der Anlass zum globalen Krieg beim obersten Wächter Loken lag, der alle verbliebenen Aesir und Vanir neutralisierte und somit die Beendigung des Konflikts erzwang. Der oberste Wächter Loken initiierte sodann eine Stasis mehrerer Völker, unter ihnen die Irdenen, Riesen und Vrykul, und bestimmte verschiedene Internierungslager.

Quelle

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.