Die Stäbe der Naaru sind seltene Geschenke der Naaru an die Draenei, nur zwei Träger sind bekannt.

Hintergrund

Einer der Träger war die Draenei Iridi, der andere war ein namentlich unbekannter Freund von ihr, dessen Stab von dem Blutelfen Zendarin Windläufer entwendet wurde.

Zendarin nutzte den Stab, um Sintharia zu helfen, mit der Hilfe von Balacgos Fluch, den Splittern der Dämonenseele und einem eingekerkerten Netherdrachen die Zwielichtsdrachen zu erschaffen.

Iridi brach auf, den Stab zurückzuholen und den Netherdrachen namens Zzeraku zu befreien. Im Verlaufe der Ereignisse wurde Iridis Stab seiner Macht beraubt, Zendarins Stab zerstört.

Fähigkeiten

Die Stäbe konnten zu den Naaru zurückgeschickt werden und wieder vom Träger zurückgerufen werden. Sie konnten nur von jener Person benutzt werden, der der Stab von den Naaru verliehen worden war, es sei denn, man tötete den ersten Träger und verband den Stab mit der Hilfe von nicht unbeträchtlicher Magie mit sich selbst. Die Stäbe konnten große Mengen von Magie leiten und waren eher Unterstützungs- als Kriegsgeräte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.