Sabellian war ein Sohn von Todesschwinge, dem Herren des Schwarzen Drachenschwarms. Er kommandierte die Schwarzen Drachen, die der Horde damals dienten, und brachte Hordetruppen nach Menethil, von wo sie Schiffe zu den verherrten Inseln raubten. Danach fogte er Todesschwinge nach Draenor und in den Schergrat. Er war dabei, als Gruul, seine Söhne und ihre Oger das Massaker an den Schwarzen Drachen vollbrachten, Eier zerschlugen und Jungdrachen zerrissen wie Fliegen. Als Todesschwinge vom Ort des Massakers floh, vom Menschenzauberer Khadgar und Gruul vertrieben, folgte ihm Sabellian ohne zu zögern. Doch er blieb in Draenor, auch nach der Zerstörung der Welt und lebt nun in Menschengestalt als Baron Zobelmähne im Zirkel des Blutes, um Abenteuerer damit zu beauftragen, die Gronn für ihre Taten büßen zu lassen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.