Quel'Serrar, die Hohe Klinge ist ein mächtiges Einhandschwert, das von Kriegern und Paladinen geführt werden kann. Es ist eine der wahrlich seltenen 'prismatischen' Klingen, die durch den kombinierten Willen der fünf Drachenschwärme geschmiedet wurden und gilt als Schwesterklinge von Quel'Delar.

In ihrer Weisheit machte die Drachenkönigin Alexstrasza jedem der Elfenvölker Azeroths eine der Klingen zum Geschenk. Quel'Serrar sollte von diesem Zeitpunkt an von einem tapferen Krieger der Kaldorei getragen werden. Jede der Klingen verwandelte sich in der Hand ihres Trägers und ihre Magie verschmolz mit der Stärke ihres Meisters... [1]

Schmieden von Quel'Serrar

Auf das Schmieden dieser Waffe versteht sich der Hüter des Wissens Lydros in Düsterbruch. Dazu benötigt er eine stumpfe und glanzlose Elfenklinge, die man ebenso in Düsterbruch finden konnte. Diese Klinge muss im Hort des Drachen Onyxia unter ihrem feurigen Atem erhitzt und in Onyxias Blut gehärtet werden.

Dazu bringt der zukünftigen Träger das uralte, noch unerhitzte Schwert in Onyxias Hort und tritt ihr im Kampf gegenüber. Doch nur mit einem Trick wird er es schaffen die Klinge zu erhitzen. Im Kampf wird Onyxia mit Sicherheit nichts unversucht lassen, um ihre Feinde mit ihrem Feueratem einzuäschern. Man legt die Klinge also irgendwo in der Nähe von Onyxia ab und hofft, dass ihr feuriger Atem diese Klinge erhitzt.

Sollte das klappen und der zukünftige Träger noch am Leben sein, hebt er die dann erhitzte uralte Klinge wieder auf und erledigt den Drachen. Anschließend rammt er die noch heiße Klinge in den schwelenden Drachenkörper, um dadurch eine behandelte uralte Klinge zu erhalten. Sollte dem zukünftigen Träger dies gelingen, wird der Hüter des Wissens Lydros die Klinge binden. [2]

Links

Quelle

  1. Buch: Uralte drachengeschmiedete Klingen
  2. Quest: [60] Das Schmieden von Quel'Serrar
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.