Saidan Dathrohan war einer der ersten Ritter der Silbernen Hand, anschliessend Großkreuzzügler im später gegründeten Scharlachroten Kreuzzug. Er wurde vom Schreckenslord Balnazzar getötet, woraufhin dieser anschliessend seinen Körper übernahm.

Geschichte

Nach dem Zweiten Krieg wurde er nach Burg Mardenholde gerufen, um Gerüchte über orcische Aktivitäten in diesem Gebiet zu untersuchen. Er fand einen Orc namens Etrigg, der sich in den Ruinen eines zerstörten Wachturmes versteckte. Er war entsetzt, als er sah, dass sein Jugendfreund und Paladingefährte Tirion Fordring den Orc verteidigte und stellte ihn unter Arrest.

Dann sorgte er dafür, dass Fordring für diese Tat ins Exil gehen musste. Nach der Auflösung der Silbernen Hand und dem Fall von Lordaeron wurde Dathrohan vom Schreckenslord Balnazzar besessen und wurde Großkreuzzügler des neu gegründeten scharlachroten Kreuzzuges. Als Hochlord Mograine ermordet wurde, benutzte Balnazzar Dathrohans Körper, um den Kreuzzug langsam in eine paranoide und fanatische Institution zu verwandeln.

Purpurrote Legion

Von der scharlachroten Bastion in Stratholme führte Dathrohan eine Gruppe von Kriegern, die unter dem Namen Purpurrote Legion bekannt war und manipulierte die beiden Anführer des Kreuzzuges Großinquisitor Isillien und Hochgeneral Abbendis.

(Diese NSC exitiert nicht länger im Spiel bzw. wurde entfernt.)

Verwandte Themen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.