Obwohl die Nekromanten ihre Menschlichkeit behielten, nachdem sie einen Pakt mit dem Tod geschlossen hatten, wurden sie zu den gefürchtetsten Handlangern des Terrors. Diese finsteren, heimtückischen Männer wurden von der Magokratie von Dalaran einst für aufstrebende Genies gehalten.

Beschreibung

Aber ihr unstillbares Verlangen, die Geheimnisse der schwarzen Künste zu ergründen, trieb sie dazu, ihre Seelen zu verkaufen. Ner'zhul, der Lichkönig, gewährte diesen teuflischen Zauberern als Gegenleistung für Loyalität und Gehorsam wahre Macht über die Toten: die Nekromantie. Die geheimnisvollen Nekromanten haben die Macht, über verschiedene Arten von Untoten zu herrschen und sogar, die üble Seuche der Untoten zu verbreiten.

Aufstieg

Nekromanten entstammen fast alle dem Kult der Verdammten, der seinen Ausbildungsplatz für Studenten dieser Kunst in den Kavernen von Scholomance hat. Wer sich hocharbeitet, wird vom einfachen Akolyten zum gemeinen Totenbeschwörer, dann zum Nekrolord und letztendlich zum Lich, der höchsten Rangstufe unter den Nekromanten.

Eine andere Art der Nekromantie wird von einigen wenigen Trollen eingesetzt und basiert auf den Mächten des Voodoo.

Persönlichkeiten

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.