Der Mysteriumskult der Erschaffer ist die religiöse Anschauung der Zwerge. Dennoch lässt sich die praktische Natur der Zwerge nicht zu blinder Anbetung einer Vorfahrenrasse bewegen, egal wie zwingend die Beweise auch sein mögen. Sie bauen auf Maße, Mathematik und die Arbeit ihrer Hände.

Beschreibung

Für die Menschen war die Gegenwart immer wichtiger als die Vergangenheit. Sie haben nur kurz nach ihrer Herkunft geforscht. Soweit es sie angeht, waren sie schon immer da. (Ältere Rassen heben bei dieser Behauptung nur ungläubig die Augenbraue, aber sogar die Elfen müssen zugeben, dass die menschlichen Stämme schon weit entwickelt waren, als sie sie entdeckten.)

In Gegensatz dazu waren die Zwerge schon immer neugierig auf ihre Herkunft. Ihre ältesten Wohnungen und Relikte enthielten Hinweise auf eine Herkunftsmythologie, aber erst nach ihrer Ankunft in Kalimdor vor kurzem haben die Zwerge die größere Wahrheit hinter ihren bruchstückhaften Legenden gesehen.

Verstreuten Ruinen, die sie in der Wildnis von Kalimdor gefunden haben, zufolge wurden die Zwerge von einer nun verschwundenen Rasse geschaffen, die vor langer Zeit die Welt beherrschte. So unglaublich diese Möglichkeit auch sein mag, sie gibt eine spärliche Antwort auf ein Mysterium und wirft gleichzeitig viele Fragen auf: Wer war diese Rasse? Warum wurden die Zwerge erschaffen? Welchen Zweck haben die Titanen ihnen zugedacht und sollten sie ihn erfüllen? Wie waren ihre Schöpfer und was ist mit ihnen passiert? Wenn sie verschwanden, warum wurden die Zwerge zurückgelassen?

Dennoch lässt sich die praktische Natur der Zwerge nicht zu blinder Anbetung einer Vorfahrenrasse bewegen, egal wie zwingend die Beweise auch sein mögen. Sie bauen auf Maße, Mathematik und die Arbeit ihrer Hände. Anstatt an die Maßstäbe ihrer Erschaffer zu glauben, sind die Zwerge für eine große Untersuchung ihrer Vergangenheit eingeschifft. Der Beweis von Titanischen Vorfahren hat bei den Zwergen von Kalimdor große Spannung ausgelöst.

Sie strömen aus um die Welt um sie herum zu erkunden, sie suchen nach Anhaltspunkten so wie es Zeit und Ausstattung erlauben. Jedes mögliche Beweisstück wird studiert, getestet und an einen anderen Zwerg zur Prüfung weitergegeben. Die Informationen stapeln sich, die Theorien werden getestet und geteilt und die Basis an Wissen wächst.

Die anderen Rassen betrachten die Anstrengungen der Zwerge mit allem vom belächeln bis zum Geiz, sich für die Schatzsuche zu interessieren. Einige sind so neugierig wie die Zwerge selbst, während andere befürchten, das die Suche nach den Mysterien etwas Altes und gefährliches aufwecken könnte. Die Forscherliga hat inzwischen eine stattliche Anzahl von Belegen zusammengetragen, dass die Zwerge von den Irdenen, einem Volk der Titanen abstammen.

Quellen

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (bspw. Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher schlimmstenfalls demnächst entfernt. Hilf bitte dem Nachtliga-Wiki, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.