Mechagnome waren die ersten Gnome, die jemals von Hüter Mimiron, dem „Großen Architekten“ der Titanen, nach seinem Abbild geschaffen wurden. Dieser stammte aus den Hallen des sagenumwobenen Ulduar.

Beschreibung

Mechagnome sind Hybride aus Gnom und Roboter. Sie wurden von den Titanen erschaffen und sie fungierten, ähnlich wie die Irdenen, als Diener und Hüter.

Diese Vorgänger der heutigen Gnome waren noch mechanische Konstrukte und wurden erst später ällmählich durch den „Fluch des Fleisches“ zu den heute bekannten fleischlichen Kreaturen. Ähnlich wie die Irdenen zu den heutigen Zwergen wurden. Es verwundert deshalb wenig, dass Mechagnome, wie z.B. Ritzelmeister Mechazod, bestrebt sind, ihre Verwandten von diesem Fluch zu befreien.

WoW: Battle for Azeroth

Mit dem WoW: Battle for Azeroth-Patch 8.2: Rise of Azshara können die Helden von Allianz und Horde die Insel Mechagon betreten, die Heimat einer Gesellschaft mechanisch verstärkter Gnome und ihres mit eiserner Faust regierenden Königs Mechagon. Dort lernen sie nach ihrer Ankunft die geschickten und schlauen Mechagnome kennen, die ihre Körper um kybernetische Verbesserungen erweitert haben. [1]

Als Verbündetes Volk

Mit dem WoW: Battle for Azeroth-Patch 8.3: Visionen von N'Zoth können Spieler der Allianz die Mechagnome als eines der Verbündeten Völker freischalten.

Volksbeschreibung

Mechagnome BLZ 2019-10-07.jpg

Die erfinderischen und rauflustigen Mechagnome haben ihre organischen Körper mit erstklassigen mechanischen Ersatzteilen verbessert. Einst war es ihr Ziel, sich selbst vollständig zu mechanisieren, doch jetzt suchen die Mechagnome stattdessen ein Gleichgewicht zwischen Fleisch und Stahl. Nach jahrelanger Isolation auf der Insel Mechagon verstärken sie jetzt die Reihen der Allianz mit ihrem Geschick und Einfallsreichtum.

Sie verließen Gnomeregan, um die metallene Metropole Mechagon zu bauen. Doch jetzt herrscht der einst weise und ehrgeizige König Mechagon mit eiserner Faust über sein Volk. Unterstützt den Rostbolzenwiderstand, um den Tyrannen zu stürzen, und diese mechanischen Rebellen werden sich der Allianz anschließen.

  • Verfügbare Klassen: Jäger, Magier, Mönch, Priester, Schurke, Hexenmeister und Krieger
  • Volksfähigkeiten:
    • Selbstreparatur: Heilt euch automatisch, wenn eure Gesundheit unter einen gewissen Wert fällt.
    • Kampfanalyse: Werdet beim Bekämpfen des gleichen Gegners stärker.
    • Hyperorganischer Lichtoriginator: Beschwört Attrappen eurer selbst, um Gegner zu verwirren.
    • Fingerdietrich: Öffnet verschlossene Truhen.
    • Meisterbastler: Ihr zählt als euer eigenes Handwerkszeug für Berufe.

Voraussetzungen und Freischaltung

Mechagnomes Visions of NZoth BLZ 2020-01-14.jpg

  • Erreicht beim Rostbolzenwiderstand die Stufe Ehrfürchtig.
  • Erhaltet den Erfolg „Die mechagonische Bedrohung“. Schließt dafür folgende Quests auf der Insel Mechagon ab: „Die Legende von Mechagon“, „Die Wände haben Ohren“, „Das ist jetzt unsere Kammer“, „Kickstart“, „Mindestgröße einhalten!“, „Mechmachenschaften für Mechagon“, „Nur das Beste ist gut genug“, „Auf nach Mechagon!“, „Die Bilderbuchbucht“, „Wir kommen in Frieden … und Profitgier“, „Der Widerstand braucht EUCH!“, „Den Widerstand retten“, „Die Armeen meines Vaters“, „Wir bekommen das hin“, „Bohrmaschinenbau“, „Eine Nachricht für meinen Vater“, „Willkommen beim Widerstand“ und „Operation: Mechagon – Der Mecherschaffer“.

Sobald Patch 8.3 veröffentlicht wird, erhalten alle Spieler, die diese Voraussetzungen erfüllen, Zugang zu einer Questreihe, mit der sie die Mechagnome als verbündetes Volk rekrutieren. Wenn ihr diese Questreihe abgeschlossen habt, erhaltet ihr den Erfolg „Verbündete Völker: Mechagnome“ und könnt bei der Charaktererstellung die Mechagnome als Volk auswählen. Wenn ihr euren neu erstellten Mechagnom von Stufe 20 auf Stufe 120 bringt, erhaltet ihr ein einzigartiges kosmetisches Traditionsrüstungsset für dieses neue verbündete Volk. [2]

Persönlichkeiten

Gefährten

  • Inv misc head clockworkgnome 01.png Aufziehgnom - Gefährte (Mechanisch). Beruf: Archäologie (Zwergen-Artefakte). "Ursprünglich wurde der Aufziehgnom von den Titanen erschaffen. Einige seiner Zahnräder sind so klein, dass sie mit bloßem Auge nicht zu sehen sind. Dieser Mechagnom wurde vermutlich beschädigt, denn statt seiner ursprüngliche Aufgabe nachzugehen scheint er ganz damit zufrieden zu sein, Euch einfach nur nachzulaufen." [3]

Reittiere

  • Inv misc enggizmos 03.png Mimirons Kopf - Zone: Ulduar (25er). Erbeutet von: Yogg-Saron. "Ein Beispiel titanischer Handwerkskunst, wie sie vom alten Gott Yogg-Saron gesammelt wurde. Derzeit der größte mechanische Gnomenkopf in ganz Azeroth."

Galerie

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.