„Der Lichkönig wird sich unserer Macht beugen müssen. Die letzte Rache wird unser sein.“

Lordkommandant Arete; Todesanhöhe

Lordkommandant Arete befindet sich auf der Todesanhöhe, weit im Südwesten von Eiskrone. Von dort aus führt er höchstpersönlich Aufsicht über die Zerstörung der Fanatiker im Hafen des Ansturms durch die Ritter der schwarzen Klinge. Er will sicherstellen, dass der Krankheit, die unter dem Namen Scharlachroter Ansturm bekannt ist, ein für alle Mal ein Ende gemacht wird. [1]

Zorn des Blutrituals

Als erstes plante Lordkommandant Arete, die Greifenreiter im Hafen des Ansturms aus der Luft zu holen. Dazu brauchte er selbst ein Reittier, doch zunächst benötigte er vor allem die Komponenten für das Ritual, das dies erst einmal ermöglichten. Eine beträchtliche Menge Blut war für die Durchführung vonnöten, aber zum Glück gab es im Hafen bereits verfügbare Vorräte... ausgehungerte Haie. Und was war passender, als einen ihrer eigenen Greifen gegen die Scharlachroten einzusetzen? Also stahl Arete einfach einige aus dem Hafen des Ansturms aus den toten Klauen ihrer Reiter. Für den Rest der Verwandlung war dann Uzo Todesrufer auf der Todesanhöhe verantwortlich. [2] [3]

Der große Plan

Einige Zeit später erfuhr Arete, dass sich Großadmiral Barean Westwind irgendwo im Hafen des Ansturms aufhielt. Und wenn jemand wußte, wo sein genauer Aufhaltsort war, dann sicherlich seine Kapitäne auf den dortigen Schiffen. Der Lordkommandant zögerte nicht lange und schickte umgehend Söldner aus, die diese Informationen aus Kapitän Hartford und Kapitän Welsington herausprügelten und danach ihrem kümmerlichen Leben ein Ende machten. So erfuhr Arete auch, dass die Fanatiker Erzbischof Landgren wieder erweckt hatten und nur dieser den geheimen Aufenthaltsort des Großadmirals kannte. Arete hatte bereits von dem Erzbischof in der scharlachroten Kathedrale gehört, aber er hatte keine Ahnung, dass sie Landgren wiedererweckt und befördert hatten. [4]

Das Versteckt

Lordkommandant Arete musste immer noch erfahren, wo sich Großadmiral Barean Westwind aufhielt, doch dieses Mal ging er kein Risiko ein. Er holte sich seine Antworten direkt von Landgrens unterworfener Seele in der Kathedrale. So erhielt er Kenntnis von der verborgene Höhlen auf der Rückseite der Insel und wußte nun endlich auch, wo sich alle meine vermissten Spione befanden. Als Hochgeneral Abbendis in Neuherdweiler das letzte Mal konfrontiert wurde, schützte sich der Großadmiral selbst vor seiner Flucht mit einer undurchdringlichen Magiesphäre. Arete aber war besonders erfahren im Zunichte machen von Magie und schaffte es, die Schutzsphäre von Westwind auszulöschen. So erblickte er schließlich die wahre Gestalt des Großadmirals ... den Schreckenslord Mal'Ganis. Diese Tatsache schreckte den Lordkommandanten jedoch nicht etwa ab. Im Gegenteil. Arete war darüber höchst amüsiert. Die Narren waren schon wieder von Dämonen überwältigt worden und jetzt waren sie vernichtet. [5] [6]

Quellen

  1. Quest [80]: Zur Todesanhöhe so schnell Ihr könnt!
  2. Quest [80]: Blut im Wasser
  3. Quest [80]: Ihr werdet einen Greifen brauchen
  4. Quest [80]: Streng vertraulich
  5. Quest [80]: Zweite Chancen
  6. Quest [80]: Den Admiral aufgespürt
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.