„Lehrensucher Cho sammelt und erzählt normalerweise Geschichten aus Pandaria, aber eigentlich würde er ja lieber von diesem einen Mal im Ferienlager berichten.“

Hearthstone: Lehrensucher Cho [1]

Lehrensucher Cho ist der Anführer der pandarischen Lehrensucher. Seinen Hauptsitz hat er im Heim des Wissens im Tal der Ewigen Blüten von Pandaria, doch trifft man ihn an vielen Orten Pandarias. Für ihn sind Entdeckungen immer so aufregend, dass er nie genug davon kriegen kann. [2]

Beschreibung

Man kennt Cho als Lehrensucher - eine Art Historiker für sein Volk. Aus diesem Grund ist sein Wissen seine Rüstung und ein Federkiel ersetzt ihm das Schwert. Das Wort ist sein Instrument. Ein Großteil von Pandarias Vergangenheit ist ein Rätsel - selbst für die Pandaren.

So ist es die Pflicht eines Lehrensuchers, ihre Geschichte offenzulegen und dieses Rätsel Stück für Stück zu lösen. Dies erfordert die unermüdliche Suche nach uralten Hinweisen sowie die Weisheit, sie zu deuten. [3] So war Cho seinen Vorfahren für das Wissen, das sie an ihn weitergegeben hatten, sehr dankbar. Er stand auf ihren Schultern. [4]

Warlords of Draenor: Gasthaus

In Warlords of Draenor kann Lehrensucher Cho als zufälliger Besucher im Gasthaus der Garnison auftauchen, wo er heroische Dungeon-Quests für den Immergrünen Flor vergibt.

Titanenevolution

Die Abenteurer brauchten gar nicht so überrascht tun, Lehrensucher Cho in ihrem Gasthaus anzutreffen, er hatte schließlich auch die Gefahren der Mogu'shangewölbe überwunden. Dieser Pandare war zäher, als er aussehe, und er hatte schon viel über die Geschichte dieses wundervollen Ortes gelernt, z.B. dass die Titanen, die Azeroth besuchten, auch auf Draenor waren - Zumindest war Cho davon überzeugt.

http://wowdata.buffed.de/tooltips/items/gif/118930.gif

Es gab sicher noch immer Zeichen für die Anwesenheit der Titanen. Wenn die Abenteurer eines entdeckten, würde Cho es nur zu gerne sehen. Also begaben sich die Abenteurer in den Immergrünen Flor und bargen von dort ein überwuchertes Artefakt.

Das war genau das, worauf der Lehrensucher gehofft hatte und wollte es sofort untersuchen. Während die Abenteurer fort waren, hatte Cho außerdem ein paar hübschen Blumen für sie gepflückt, die er ihnen nun in Form eines Beutels mit Immergrünkräutern schenkte. [5]

Lektionen der Vergangenheit

http://wowdata.buffed.de/tooltips/items/gif/118628.gif

Einige Zeit später erschien Lehrensucher Cho erneut im Gasthaus der Garnison. Doch die Abenteurer wußten bestimmt längst, dass er sich nicht lange von einer Welt so reich an Geschichte fernhalten können würde, gluckste Cho und hielt sich dabei den riesigen Bauch.

Vielleicht hatte er seit der Säuberung des Tals an zu vielen Festmahlen teilgenommen, dass er so dick geworden war. Es gab so viel zu feiern in Pandaria... Doch falls die Abenteurer in Zukunft erneute Hinweise auf titanischen Einfluss auf die einheimischen Arten fanden, würde Cho wieder vor Ort sein und sich von Herzen am Grollhufbraten erfreuen.

Deshalb zogen die glorreichen Helden erneut in den Immergrünen Flor und bargen ein weiteres vorzügliches Fundstück. Nach ihrer Rückkehr versprach Cho, unverzüglich mit der Niederschrift ihrer heroischen Taten beginnen. [6]

Quellen

  1. Hearthhead: Lehrensucher
  2. Quest [86]: Wenn diese Steine sprechen könnten
  3. Quest [86]: In meine Situation versetzen - Aussage Lehrensucher Cho
  4. Quest [86]: Ein Blick in die Vergangenheit
  5. Quest [100]: Titanenevolution bei wowhead bei buffed (Heroisches Dungeon)
  6. Quest [100]: Lektionen der Vergangenheit bei wowhead bei buffed (Tägliches Heroisches Dungeon)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.