Hirschhaupts Stätte ist ein uralter Nachtelfischer Aussichtsturm, ein Überbleibsel aus dem Krieg der Sandstürme im Norden von Silithus. In Silithus war es, vor fast 1000 Jahren, als die Qiraji ihren Marsch der Zerstörung, der sich über ganz Kalimdor erstrecken sollte, begannen. Tausende verloren ihr Leben in dem Krieg, aber hier, in dieser verfluchten Wüste, während der ersten Invasion, starben die meisten der tapferen Krieger. Ralo'shan die ewige Wächterin an Hirschhaupts Stätte ist eine der wenigen Überlebenden, die ihr Dasein hier angekettet an die Vergangenheit und die Gegenwart gleichzeitig fristen muss.

Die ewige Wächterin

Ralo'shan die ewige Wächterin weiß nicht warum sie hier noch stationiert ist, aber sie hält sich an ihre Anweisungen. Sie wurde schon hunderte Male getötet. Doch wacht sie immer wieder hier an dieser Stätte auf, lebendig. Einige behaupten, sie sei verflucht, andere jedoch sagen, sie sei gesegnet: Ein Herold, um eine neue Ära anzukündigen. Uralte Mächte erwachen - Mächte die seit Tausenden von Jahren geschlafen haben. Die Welt wurde ins Angst und Schrecken versetzt. Eine neue Trennung ist zu befürchten, eine Seuche, die aus der Tiefe geboren werden wird... Das Verderben hat sich bereits in den Ländern von Kalimdor verbreitet. Des Nachts werden aus Träumen Alpträume, Alpträume, die die Sterblichen am Tage vergiften werden...

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.