Gruul der Drachenschlächter ist der Vater der sieben Gronn und Herrscher über die Oger der Scherbenwelt. Als Drachentöter hat er seinen Namen verdient. Drachenknochen bedecken den Boden seines Unterschlupfes im Schergrat. [1]

Beschreibung

Seinen Sitz hat Gruul in Gruuls Unterschlupf im Schergrat. Er wurde berühmt durch das Abschlachten der Drachen des Schwarzen Drachenschwarms, der in die Scherbenwelt kam, um die alte Horde dort zu unterstützen und er ist eines der wenigen Wesen, die es überlebt haben, sich mit Todesschwinge zu messen. Gruul ist immer hungrig und jedes Wesen ist für ihn nur Nahrung.

Zu seinen Söhnen gehören:

Warlords of Draenor

In der Erweiterung Warlords of Draenor ist Gruul einer der Bosse in der Schwarzfelsgießerei von Gorgrond. Garrosh Höllschrei wusste, dass der sicherste Weg, die Gronn zu zerschlagen, darin lag, sich ihren Altvater Gruul zu unterwerfen. Einstmals als der Drachentöter bekannt, muss sich Gruul jetzt als niederer Arbeiter verdingen. In einer grausamen Nachäffung der Tradition der Zerschmetterten Hand wurde seine Hand durch einen Haken ersetzt, mit dem er noch besser Brennstoffpaletten zum Schmelzofen schleifen kann. [2]

Galerie

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.