Einst bauten die Menschen ein wunderbares Lokal an der Grenze vom Brachland zu den Düstermarschen, das Gasthaus "Zur süßen Ruh", so nannten sie es. Doch dann wurde es niedergebrannt und lag nun abgebrannt in Trümmern. Allianz wie Horde nahmen daraufhin die Untersuchungen auf...

Hintergrund

Eröffnet wurde das Gasthaus von James Hyal. Er wollte eine hübsche Unterkunft für Reisende daraus machen... Vielleicht war er größenwahnsinnig, aber eine Weile lief das Gasthaus recht gut. Dann verloren die Menschen die Herrschaft über die Straßen im Sumpf und die Oger übernahmen sie. James war zu störrisch, seinen Traum aufzugeben und in die sicheren Mauern von Theramore zu kommen. Das Gasthaus "Zur süßen Ruh" wurde bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die Wachen in Theramore ermitteln zwar in dem Fall, hatten aber noch kein Glück. [1]

Die Ermittlungen

Gasthaus2ZurSuessenRuh24092012.jpg

Allianz wie Horde schickten ihre Ermittler aus, um den Überfall auf das Gasthaus aufzuklären. Von der Horde wurde Krog aus Brackenwall beauftragt und von der Allianz wurde Inspektor Tarem aus Theramore zu den Ruinen geschickt.

Untersuchungen der Horde

Der Kriegshäuptling Thrall sagte den stationierten Orcs in Brackenwall, dass sie die Menschen in Ruhe lassen sollten, solange sie die Grenzen nicht überqueren, aber offenbahr handelte jemand seinem Wunsch zuwider. Deshalb beauftragte Thrall Krog in Brackenwall, der Sache auf den Grund zu gehen.

Untersuchungen der Allianz

Hauptmann Garran Mumm in Theramore und seine Leute wussten nicht viel über den Brand im Gasthaus, nur dass James Hyals Frau und Kind den Flammen nicht entkommen konnten. James konnten sie retten, aber seither war er ein anderer Mensch. Die Soldaten der Allianz hatten viele Hinweise, aber keine heiße Spur. Ihre Hoffnung war, dass sie durch die Wächter und die Mithilfe der Bevölkerung von Theramore dieses schreckliche Verbrechen aufklären konnten. [2]

Hauptmann Garran Mumm und seine Jungs versuchten ihr Bestmögliches, um die Monster, die dafür verantwortlich waren, zu finden. Also schickte er seinen besten Ermittlungsbeamten, Inspektor Tarem, zu den Ruinen. Da einer allein mit dieser Aufgabe aber wohl kaum fertig werden konnte, sollten auch ein paar Abenteurer ihm unter die Arme greifen und zusehen, was sie in dem Geröll fanden. [3]

Hinweise

In den Ruinen des Gasthauses fanden sich einige Hinweise:

  • Reihen von Hufspuren führten von den noch rauchenden Überresten des Gebäudes weg. Einige Abdrücke waren klar erkennbar, weitere Reihen waren im weichen Schlamm des Sumpfs kaum zu sehen.
  • Ein Eisenschild, vom Feuer geschwärzt, das in dem Gasthaus wütete, war am verfallenen Kamin befestigt, einer der wenigen erhaltenen Teile des Gebäudes. Der Schild ließ sich von den Mauersteinen des Kamins ablösen. Der Ledergurt an der Rückseite muss verbrannt sein, aber er war offenbar für eine große Person gemacht, z.B. für einen Tauren. Am Rand des Schildes stand außerdem etwas geschrieben, aber durch die Brandspuren kann man es kaum lesen. Es sah aber wie der Name Mosarn aus.

Auflösung

Personen

Weiterführende Themen

Navigation Düstermarschen
Icon dustwallowmarsh.png
Düstermarschen (Hauptartikel)  •  Aschenschwinges Bau  •  Beezils Wrack  •  Blutsumpfbau  •  Brackenwall  •  Bucht der Düstermarschen  •  Der Flammenbau  •  Das Drachendüster  •  Der Morast  •  Dorf der Schwarzhufe  •  Drachensumpf  •  Gasthaus "Zur süßen Ruh"  •  Graunebelhöhlen  •  Grollhornposten  •  Hexensumpf  •  Insel Alcaz  •  Irrlichtanwesen  •  Lady Mehley  •  Leuchtturm von Theramore  •  Morastwinkel  •  Morgenbö  •  Nats Angelplatz  •  Nordwacht  •  Onyxias Hort  •  Ruinen der Steinbrecher  •  Schreckensmoorküste  •  Späherwacht  •  Tabethas Hütte  •  Theramore  •  Theramores Sturz (Szenario)  •  Tidenbucht  •  Verlassene Wacht
Kategorie:Düstermarschen  •  Kategorie:Düstermarschen NSC  •  Kategorie:Revier:Düstermarschen

Quellen

  1. Quest [37]: Sie nennen ihn den lächelnden Jim bei wowhead bei buffed
  2. Aussage: Hauptmann Garran Mumm; Düstermarschen, Theramore; 09.05.2010
  3. Quest [37]: Untersuchung der Ruinen bei wowhead bei buffed

(Quelle: World of Warcraft)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.