Die Druiden des Giftzahns haben sich von den übrigen Druidenarten abgesplittert. Sie leben zurückgezogen in den Höhlen des Wehklagens im Brachland und verfolgen eigene Ziele. Ihr Wesen gilt als wahnsinnig, verdorben und korrupt.

Hintergrund

Die Druiden des Giftzahns gehörten einst einem Orden edler Druiden an, deren Plan es war, das Brachland zu heilen. Aber sie kamen vom rechten Weg ab und wurden zu Dienern der Besudelung, die das Land befallen hatte. Sie wurden zu einer Verirrung der Natur trachteten danach, das Land ihren eigenen verderbten Träumen gleichzumachen.

Ihre vier Anführer hielten sich tief in den Höhlen des Wehklagens verborgen und besaßen je einen Traumedelstein. Nara Wildmähne in Donnerfels schickte daraufhin Abenteuer aus, um diese Traumedelsteine zu bergen. Dann erst konnte das Brachland endlich wieder Frieden haben. [1]

Persönlichkeiten

Die Anführer der Druiden des Giftzahns werden auch Giftzahnlords genannt. Zu ihnen gehören:

Ansonsten ist nur ein Druide des Giftzahns namentlich bekannt: Boahn, ein Nachtelf, der selten in den Höhlen des Wehklagens zu finden ist.

Quellen

  1. Quest [22]: Anführer der Giftzähne
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.