Azerit ist in der Erweiterung WoW: Battle for Azeroth eine neue kostbare Ressource, die nach dem Niedergang der Legion aufgetaucht ist. [1]

Beschreibung

Als der Dunkle Titan Sargeras im Schlachtzug Antorus, der Brennende Thron auf Argus seine Niederlage kommen sieht, holt er zum letzten Streich aus und schlägt mit seiner verfluchten Klinge Gorribal eine gewaltige Wunde in den Körper von Azeroth, der schlafenden Titanin.

Nach dem Sieg über Sargeras und seine Brennende Legion kehren die Champions nach Azeroth zurück, um Azeroths große Wunde, die nun in in Silithus klafft, zu heilen. Dafür bleibt jedoch kaum Zeit. Denn das herausquillende Blut der Titanin, das in die Sande von Silithus fließt, zieht allerlei Forscher, Abenteurer und auch jede Menge Bösewichte magisch an. Eine so mächtige Machtquelle ruft aber auch die beiden Fraktionen auf den Plan, die das magische Azerit, Azeroths kristallisiertes Blut, für sich beanspruchen. [2]

Verwendung

Wenn die Abenteurer das Azerit sammeln, können sie damit das Herz von Azeroth verstärken. [3]

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.